Skip to main content

News-Details

NaturFreunde Gera erkunden Zeitzer Forst

Um die besondere Vielfalt an Pflanzen und Tieren des Naturschutzgebietes Zeitzer Forst zu erkunden, haben sich am Sonnabend, 4. August 2018, Interessierte auf Initiative der Geraer NaturFreunde mit dem Fahrrad auf den Weg Richtung Silbitz gemacht.

  Das 330 ha große Naturschutzgebiet liegt im südlichen Thüringer Teil des insgesamt 1700 ha großen Zeitzer Forstes, der ebenso Vogelschutzgebiet und Fauna-Flora-Habitat-Gebiet (FFH) ist. Uta Bergner und Christian Timpe von der Geraer Naturschutzbehörde berichteten unterstützt von den Experten Michael Unruh und Steffen Kanis aus Sachsen/Anhalt über die Pflege der Wiesen und Teiche rund um den  Bach Lichte Au und die sagenumwobene Braupfanne. Da das Gebiet außerhalb des ehemaligen sowjetischen und noch immer von der Bundeswehr genutzten Schießplatzes liegt, aber trotz dessen kaum zugänglich war, konnten sich Pflanzen und Tiere wenig beeinflusst entwickeln. Um dies weiter zu beobachten und Interessierte daran teilhaben zu lassen, soll spätestens im Mai nächsten Jahres erneut eine geführte Begehung stattfinden, so der Vorsitzende der Geraer NaturFreunde Heiner Fritzsche.

Zurück zur Übersicht